Wer hat sie nicht bemerkt letztes Jahr! Die Gaugruppe.

rpm – steht für „revolutions per minute“ also Umdrehungen pro Minute. Eine Einheit in der Mechanik für die Drehzahl. In unserem speziellen Fall werden wir die alte ‚boarische‘ Maßeinheit rpd einsetzten. Repeats per Dirndl – und die Umdrehungszahl ist bei dieser Gruppe richtig hoch(tourig)! Für den gewaltigen Spruch des perfekt abgestimmten 16 Takters ist die Kraft von 32 Haferlschuhen und 16 eingeplattelten Lederhosen verantwortlich. Das hinterlässt Eindruck!

Die Gaugruppe, also die allerbesten des Gauverbandes, besteht aus 16 aktiven Buam und 16 aktiven Dirndln. Die Vielfältigkeit der Tracht vereint die Gaugruppe aus dem ganzen Gaugebiet zu einem perfekt abgestimmten Ensemble.

2x Olympia und 1x Fußballweltmeisterschaft. Das bleibt für die meisten aktiven Sportler nur ein Traum. Nicht für diese Truppe, die schon bei internationalen Auftritten ihre Eleganz am Platteln und Drahn darbieten durften. Dazu zählen unter anderem Auftritte bei Olympischen Spielen 1972 in München und 1976 Montreal. 2006 eröffnete die Gaugruppe die Fußballweltmeisterschaft in München vor rund 79.000 Fans in der Münchener Allianz Arena. Da stecken sie die 2.500 Besucher am Kränzchen aber sowas von locker weg.

Gaupreisplatteln & Gaudirndldrahn. Im zweijährigen Rhythmus findet das Gaupreisplatteln und das Gaudirndldrahn statt. Hier messen sich aus 117 Vereinen die aktiven Buam und Dirndln ab dem 16. Lebensjahr. Mehr als über 100 Teilnehmer bestreiten jedes Jahr diesen Wettbewerb.

Als Mitglied der Gaugruppe stehen Proben quer durch das Gaugebiet und natürlich auch viele Auftritte verteilt über das ganze Jahr auf dem Terminplan, wobei neben dem Spaß am Tanz, Platteln und Drahn selbstverständlich die Verantwortung den Gauverband I würdig zu vertreten, mit im Vordergrund steht.

Mia gfrein uns wieder saggrisch auf eich (sofern ihr den Laptop in Ruhe lassts – aber das ist eine andere Geschichte 😉 )